Artikel

Aktuelles rund um Papierkram

...

Video: Zeiten erfassen

18. September 2013

In unserem neuen Video erfahren Sie, wie Sie mit Papierkram Zeiten auf Projekte erfassen und daraus Rechnungen erstellen. Schauen Sie rein!

Wenn Sie das Video auch gerne schriftlich mitverfolgen, finden Sie im Anschluss an das Video den passenden Text dazu. 


Herzlich willkommen bei Papierkram, der Online-Buchhaltungssoftware für Freiberufler und Kleingewerbetreibende.

Heute bringen wir Ihnen die Zeiterfassung näher. Mit der Zeiterfassung können Sie oder Ihre Teammitglieder Zeitaufwände auf Kunden, Projekten und Aufgaben erfassen, die Sie dann als Rechnung verbuchen können.

Die Zeiterfassung ist von überall in Papierkram erreichbar. Um sie zu öffnen, klicken wir rechts oben auf die Zahlen-Anzeige, die standardmäßig „0 Minuten“ anzeigt. Jetzt öffnet sich das Zeiterfassungs-Menü, ohne, dass wir unsere derzeit ausgewählt Seite verlassen müssen.

Auf der Zeiterfassung geben wir jetzt unseren Kunden bzw. das Projekt an, bestimmen die Aufgabe, mit der wir uns befassen werden und können wahlweise einen Kommentar hinterlassen.

Für das Datum lassen wir das heutige Datum bestehen und klicken den grünen Startknopf an. Damit beginnt unsere Zeiterfassung. Auch wenn wir das Zeiterfassung-Menü verkleinern -  wir den Tab, das Fenster oder sogar den Browser schließen, läuft die Zeiterfassung weiter. Die Zeiterfassung läuft sogar weiter, wenn wir uns aus Papierkram ausloggen und hört erst dann auf, wenn wir den Stopp-Button betätigen.

Wir entscheiden uns also nach einer Weile, die Zeiterfassung zu stoppen. Jetzt können wir uns entscheiden, ob wir die Zeiten direkt auf ein Projekt buchen möchten, sie verwerfen oder sie noch manuell anpassen wollen. In diesem Fall buchen wir unsere Zeiten direkt auf das Projekt.

Ein Bestätigung-Feld sagt uns,  dass unsere Zeiten verbucht wurden. Klicken wir auf dieses Feld, gelangen wir zu den Einzelbuchungen, wo unsere erfassten Zeiten vermerkt sind.

Um nun eine Rechnung aus den erfassten Zeiten zu erstellen, gehen wir auf Rechnungen und klicken neben „Neue Rechnung“ auf den Button „aus erfassten Zeiten“. Wir wählen unseren Kunden, das Projekt bzw. die Aufgabe, auf das wir die Zeiten verbucht und klicken auf „Projekt abrechnen“. Hier sehen wir eine Übersicht der Zeiten, die schon für diese Aufgabe aufgewendet wurden.

Wahlweise können wir die Aufgabe noch „bearbeiten“, in diesem Fall klicken wir jedoch auf weiter.

Und schon befinden wir uns im Entwurfsprozess der Rechnung. Sowohl der Empfänger als auch die Leistung wurden automatisch übernommen und können noch beliebig verändert werden. Wenn wir die Rechnung speichern, haben wir den Entwurfsprozess abgeschlossen und können die Rechnung nun an unseren Kunden verschicken.

So einfach ist es, Zeiten zu erfassen und daraus eine Rechnung zu generieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren der Zeiterfassung und hoffen, dass wir uns bald wiedersehen.

Weitere Informationen zu Papierkram finden Sie auf www.papierkram.de.

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, falls Sie Fragen, Kommentare und Anregungen zu Papierkram oder unseren Artikeln haben. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Ansprechpartner
Dr. Michael Kaiser

Weitere Beiträge

So berechnest du Summen von Stunden in Excel richtig
Wie erstelle ich eine ordentliche Rechnung?
Neues Feature: englischsprachige Angebote und Rechnungen
Fahrtenbuch - Anwendung der Fahrtenbuchmethode nur bei belegmäßigem Nachweis aller Aufwendungen steuerlich berücksichtigungsfähig
Papierkram - Mein individuelles Briefpapier

Gratis Papierkram nutzen und Buchhaltung neu erleben

Jetzt kostenfrei starten
Überzeuge Dich selbst! Melde dich in wenigen Sekunden kostenlos bei Papierkram.de an und teste die zahlreichen Funktionen einfach selbst.