Artikel

Aktuelles rund um Papierkram

...

Kostenlose MS Word-Vorlagen für Rechnungen

05. Juli 2015

So schreibst Du Rechnungen mit Microsoft Word

Jeder kennt es und viele nutzen es zumindest beruflich: Microsoft Word. Mit Hilfe von Microsoft’s Textverarbeitung lassen sich professionelle Schriftstücke aufsetzen und gestalten. Hierzu gehören neben Angebote auch Rechnungen, die man seinen Kunden schreiben möchte. Die Stärken von Word liegen hierbei  ebenso ganz eindeutig in der Flexibilität: Du kannst sämtliche Texte so formatieren wie Du es brauchst und auch Bilder etc. einfach einfügen. Zudem sind viele Nutzer bereits mit dem Tool vertraut. Allerdings muß man seine Rechnugnen auch immer strukturiert ablegen, da dieses die Vorraussetzung für eine ordentliche und rechtsgültige Buchhaltung ist. Hierbei hilft auch die Vergabe von ordentlichen und vor allem eindeutigen Rechnungsnummern, um hier eine Referenz zu haben. Diese kann MS Word beispielsweise nicht direkt automatisch vergeben, allerdings kann man sich mit einem datumsbasierten Nummernformat behelfen, womit z.B. der Tag der Angebotserstellung geschlüsselt wird (Beispiel: R-2015-05-28).

Ein weiteres Manko der Erstellung von Rechungen mit Microsoft Word ist die eingeschränkte automatischen Berechnungen der Summen oder der Mehrwertsteuer. Es gibt zwar Formeln, allerdings bieten diese nur wenige Optionen und sind auf Grund dem Fehlen einer automatischen Aktualisierung sehr fehleranfällig. 

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Volle Flexibilität bei Gestaltung und Optik
  • Auf vielen PCs bereits vorinstalliert

Nachteile:

  • Nutzer muss sich selbstständig um eine ordentliche Ablage kümmern
  • Keine automatischen Rechnungsnummern
  • Automatische Rechenoperationen nur eingeschränkt möglich wie z.B automatische Berechnung der Mehrwertsteuer
  • Keine integrierte Adressverwaltung für Deine Kundendaten
  • Automatisierungsfunktionen benötigen tiefgehendes Wissen

Kostenlose Word-Rechnungsvorlagen downloaden

Tipp: Nachdem Du die Vorlage nach Deinen Wünschen editiert hast (u.a. Anpassung Deiner Firmendaten) speicherst Du die Datei bei Dir auf dem Rechner als "VORLAGE". Wenn Du diese dann per Doppelklick in Word öffnest, startest Du immer mit einem neuen Dokument.

Unsere Empfehlung

Schreibst Du nur sehr wenige Rechnungen, so bietet unsere MS Word Rechungsvorlage die ideale Grundlage um einfach Rechungen zu schreiben. Werden Rechnungen jedoch regelmäßig geschrieben, so empfehlen wir Dir den Einsatz einer Fakturierungslösung wie z.B. in unserem Tool Papierkram.de. Dieses bietet Dir nicht nur eine ordentliche Ablage und schnelle Auffindbarkeit, sondern unterstützt Dich mit einem Adressbuch und der einfachen Kalkulation von Gesamtsummen und Mehrwertsteuer.

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, falls Sie Fragen, Kommentare und Anregungen zu Papierkram oder unseren Artikeln haben. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Ansprechpartner
Dr. Michael Kaiser

Weitere Beiträge

Tipps für gute Angebote
Papierkram Update im April 2016
Papierkram Update im Oktober 2016
Erhöhte Grenze für geringwertige Wirtschaftsgüter ab 2018
Aktuelle Förderangebote der KfW für Unternehmer

Gratis Papierkram nutzen und Buchhaltung neu erleben

Jetzt kostenfrei starten
Überzeuge Dich selbst! Melde dich in wenigen Sekunden kostenlos bei Papierkram.de an und teste die zahlreichen Funktionen einfach selbst.