Artikel

Aktuelles rund um Papierkram

...

Häusliches Arbeitszimmer – BFH Entscheidung ist für Steuerpflichtige nicht erfreulich

05. Juni 2018

Mit einem neuen Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) wurde ein strittiger Punkt bezüglich der Abzugsfähigkeit von Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer höchstrichterlich geklärt.

Das Ergebnis ist, wie so oft im Zusammenhang mit dem häuslichen Arbeitszimmer, für die Steuerpflichtigen wenig erfreulich. Von der Finanzverwaltung wurde dieses Ergebnis unmittelbar in der Praxis angewendet. Sämtliche am 30. April 2018 anhängige und zulässige Einsprüche gegen Festsetzungen der Einkommensteuer, gegen gesonderte und einheitliche Feststellungen von Einkünften bzw. gegen gesonderte Gewinnfeststellungen wurden zurückgewiesen, soweit mit diesen Einsprüchen die Nichtabziehbarkeit der Aufwendungen für ein nicht ausschließlich oder nicht nahezu ausschließlich für betriebliche oder berufliche Zwecke genutztes häusliches Arbeitszimmer geltend gemacht wurde (§ 4 Absatz 5 Satz 1 Nummer 6b oder § 9 Absatz 5 Satz 1 EStG).

Grund ist, dass der BFH diese Regelung weder für einfachgesetzlich fraglich noch für nicht mit dem Grundgesetz vereinbar hält.

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, falls Sie Fragen, Kommentare und Anregungen zu Papierkram oder unseren Artikeln haben. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Ansprechpartner
Dr. Michael Kaiser

Weitere Beiträge

Papierkram-Update mit vielen Verbesserungen und Fehlerbehebungen
Kostenlose MS Word-Vorlagen für Angebote
Neues Feature: Beim Wechsel zu Papierkram Rechnungen und Belege im DATEV-Format importieren
Rechnungen nach der Kleinunternehmer-Regelung schreiben
Erleichterung beim Vorsteuerabzug - Leistungszeitpunkt kann sich aus Rechnungsdatum ergeben
eBook Business-Basics für normale Menschen, also keine BWL-Professor:innen ;)

Aktion: Gratis eBook »Business-Basics« in allen Papierkram-Versionen

Jetzt anmelden & eBook sichern

Bis Ende Januar! 30 % Rabatt* für Neukunden mit dem Coupon »PN2023«
*Der Rabattcode gilt im ersten Jahr bei Buchung einer Jahresversion – nur für Neukunden in den ersten 30 Tagen nach Anmeldung.