Artikel

Aktuelles rund um Papierkram

...

Video: Erstellen von Rechnungen

02. August 2013

Wir erklären Ihnen kurz und knapp, wie Papierkram funktioniert und wie Sie Ihre erste Rechnung erstellen. Für diejenigen, die gerne das Video auch schriftlich mitverfolgen, stellen wir hier auch gleich den Text zur Verfügung. 


Herzlich willkommen bei Papierkram, der Online-Buchhaltungssoftware für Freiberufler und Kleingewerbetreibende.

Sie  fragen sich sicherlich, was genau man mit Papierkram alles machen kann.

Neben dem Anlegen von Kunden und Projekten, der Zeiterfassung  auf Projekten und dem Erfassung von Belegen, kann man mit Papierkram natürlich auch Rechnungen erstellen. In diesem Tutorial geht es genau darum, wie man eine Rechnung erstellt.

 Nach dem Einloggen befinden wir uns auf dem Dashboard, wo wir uns einen Eindruck über aktuelle Rechnungen, unsere Produktivität diese Woche, anstehende Projekte und unsere Finanzen machen können.

Um eine Rechnung zu erstellen,  legt man erst einmal einen Kunden im Adressbuch anlegen. Wenn man dies geschafft hat, kann es schon losgehen.

Wir gehen also auf Rechnungen. Wahlweise können wir eine Rechnung aus erfassten Zeiten erstellen, in diesem Fall legen wir aber eine Rechnung von Hand aus an. Wir wählen „Neue Rechnung“ aus und schon sind wir auf der Entwurfs-Seite.

Da wir ja schon einen Kunden angelegt haben, wählen wir diesen nun aus. Wir haben für Mustermann Automobile eine Änderung an der Webseite durchgeführt und wollen ihnen dafür nun eine Rechnung schreiben. Wir geben den Betreff an – „Webseiten Redesign“ und ändern den Zeitpunkt, an dem wir die Leistung erbracht haben.

Anschließend interessiert es den Kunden natürlich, für welche Leistungen wir ihm etwas berechnen. Wir geben also unsere Leistungen an, hier Design und Software-Entwicklung und ändern die Anzahl der Stunden, die wir mit dieser Aktivität verbracht haben.

Und das war’s. Wir klicken auf „Rechnung“ erstellen und haben damit unsere Rechnung erzeugt. Diese können wir nun als PDF speichern, an unseren Kunden verschicken oder gleich eine Zahlungserfassung durchführen, falls die Zahlung schon eingetroffen ist.

In diesem Fall wählen wir beispielsweise letzteres. Unser Kontostand sagt uns, dass wir den genauen Betrag erhalten haben, den wir jetzt auch verbuchen.

Und schon ist die Rechnung bezahlt. 

Und so einfach ist es, eine Rechnung zu erstellen. Wie man Kunden und Projekte anlegt, Belege oder Zeiten erfasst erzählen wir Ihnen ein andermal.

Für jetzt wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Erstellen Ihrer ersten Rechnungen und hoffen, dass wir uns bald wiedersehen.

Weitere Informationen zu Papierkram finden Sie auf www.papierkram.de.

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, falls Sie Fragen, Kommentare und Anregungen zu Papierkram oder unseren Artikeln haben. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Ansprechpartner
Dr. Michael Kaiser

Weitere Beiträge

Verfahrensrecht – Vorsicht beim Einspruch gegen Verlustfeststellungs­bescheide bei Einkommensteuer und Gewerbesteuer
Update Nr. 2 im Oktober 2016 - Inhaltserkennung bei Belegen
Es war einmal … das Bankgeheimnis
Kommunikation mit dem Kunden – immer informiert bleiben
Video: Zeiten erfassen

Gratis Papierkram nutzen und Buchhaltung neu erleben

Jetzt kostenfrei starten
Überzeuge Dich selbst! Melde dich in wenigen Sekunden kostenlos bei Papierkram.de an und teste die zahlreichen Funktionen einfach selbst.